Lernmethoden

Für unsere Schüler ist eines der wichtigsten überfachlichen Lernziele zweifellos das Erlernen von Lernmethoden.

Um das zu gewährleisten arbeiten wir seit vielen Jahren mit unterschiedlichen Bausteinen, die im Folgenden kurz erklärt werden.

  • Methodenwoche im 1. Jahr

    Bereits zu Beginn des ersten Sekundarschuljahres nehmen wir uns eine ganze Woche Zeit, um nicht im klassischen Wechsel unterschiedlicher Unterrichte zu lernen, sondern um gezielt mit der ganzen Klasse Lernmethoden zu erlernen oder zu vertiefen.

    Zu diesen Lernmethoden gehören beispielsweise:

    • Umgang mit Stress
    • Markier-Regeln
    • Zuhören
    • Lesestrategien
    • Spickzettel erstellen
    • MindMaps
    • Präsentationstechniken

    Basierend auf dem Methodentraining nach Heinz Klippert wurde unsere Methodenwoche um andere hilfreiche Lern- und Arbeitsmethoden ergänzt.

  • Teamtraining

    Wie wichtig Teamarbeit ist, steht außer Frage. Umso wichtiger ist es zu lernen, zusammen zu arbeiten.

    Auch für diese Form des Lernens ist an unserer Schule ein systematisches Trainingsprogramm vorgesehen.

  • Projektarbeitstage

    Auch Projektpädagogik gehört zu den festen Bestandteilen der methodischen Lernens an unserer Schule.

    Bei der Projektpädagogik geht es nicht darum, Lehrplaninhalte abzuarbeiten, sondern darum selbst gewählte Inhalte und Themen zu erarbeiten.

    Es geht darum, eine Idee zu entwickeln und einen Plan zu entwickeln, wie sich die Idee verwirklichen und umsetzten lässt.

    Die Schüler erhalten hier jedes Jahr die Möglichkeit ihre Kompetenzen und ihr Wissen eigenverantwortlich zu erarbeiten.

Feedback zu den Methodenwochen

Wie unsere Schüler die Methodenwochen erlebt haben, erfahren Sie im Video:

Sybille Ürlings
Funktion:
Ansprechpartner Methodenwoche

Anmelden

Benutzername
Kennwort
E-Mail Adresse