Hilfe und Unterstützung

Bei Problemen - nicht nur schulischer Art - arbeiten wir mit einer Vielzahl von Partnern zusammen. mehr Informationen findest du unter den Stichwörtern.

  • Nachhilfe durch Lehrer

    Die Schule organisiert jedes Jahr eine Vielzahl von Nachhilfeangeboten in allen Fächern. Zahlreiche Lehrer bieten überwiegend in den Mittagspausen Nachhilfe an, für Schüler die aus unterschiedlichen Gründen (Krankheit, …) Nachhilfe benötigen.

    Eine aktuelle Liste mit den verfügbaren Angeboten ist bei den Erziehern des jeweiligen Jahrgangs erhältlich.

    Diese Nachhilfe ist natürlich kostenlos! Damit Nachhilfe funktioniert ist aber eine gewissenhafte Vorbereitung nötig.

    Einen Überblick über die Stützkurse in den Mittagspausen findest du hier.

  • Schüler helfen Schülern

    Über den Schülerrat wird seit vielen Jahren auch die Aktion „Schüler helfen Schülern“ koordiniert, bei der Schüler ihren Mitschülern individuell Nachhilfe anbieten.

    Peer-to-peer-learning, das Lernen von Gleichaltrigen, hat sich als sehr effektive Form von Unterstützung erwiesen.

    Ein Überblick über die verfügbaren Angebote ist über den Schülerrat ) und hoffentlich auch bald über diese Website erhältlich.

    Diese Nachhilfeform kann bis zu 5 € pro Stunde kosten.

    Hier findest du die Übersicht der Angebote für das Schuljahr 2017-2018.

  • Probleme mit Mitschülern

    Bei Problemen mit Mitschülern, die sich nicht durch Gespräche lösen lassen, empfiehlt es sich den Klassenleiter oder Erzieher des entsprechenden Jahrgangs ins Vertrauen zu ziehen.

    Nicht jeder Konflikt muss zu schwerwiegenden Folgen führen, wenn du frühzeitig Hilfe suchst.

    Du kannst auch statt deines Erziehers oder Klassenleiters einen Lehrer ins Vertrauen ziehen, dem du besonders vertraust.

    Auch Kaleido Ostbelgien bietet donnerstags vormittags von 9:00 bis 12:00 Sprechstunden in Gebäude 2, Etage 1, Raum 219 an.

  • Probleme mit Lehrern

    Wenn du das Problem nicht selber lösen konntest, überlege zuerst wann du versucht hast es zu lösen und in welchem Kontext.

    Hast du das Problem alleine mit dem Lehrer oder in der Klasse angesprochen? Hast du das Problem angesprochen, als der Konflikt gerade aufgetreten war oder mit etwas zeitlichem Abstand?

    Manchmal ist es hilfreich ein Gespräch unter 4 Augen zu führen mit etwas zeitlichem Abstand, um es lösen zu können. Und es ist immer hilfreich vorher zu überlegen, welchen Anteil man selbst durch sein Verhalten an dem Konflikt gehabt hat.

    Falls das nicht funktioniert hat, stehen euch zunächst die Erzieher als Ansprechpartner zur Verfügung. Falls auch auf diesem Wege keine Vermittlung erfolgt, könnt ihr bei der Direktion Hilfe suchen.

  • Mobbing / Cybermobbing

    Es ist sehr wichtig, sich Unterstützung zu holen, wenn man das Gefühl hat, gemobbt zu werden.

    In der Schule könnt ihr euch an eure Erzieher, eure Klassenleiter, einen Lehrer eures Vertrauens oder die Schulleitung wenden, wenn ihr das Gefühl habt, dass ihr von Mitschülern gemobbt werdet.

    Im April 2017 hat Kaleido Ostbelgien das Bündnis Wir gegen Mobbing lanciert, dessen Ziel es ist, im Falle von Mobbing einen zentralen Ansprechpartner zu finden, der alle weiteren Maßnahmen koordiniert und den Informationsfluss zwischen den beteiligten Partnern zu fördern.

    Kaleidoskop Ostbelgien bietet donnerstags vormittags von 9:00 bis 12:00 Sprechstunden in Gebäude 2, Etage 1, Raum 219 an.

  • Andere Probleme

    Auch bei anderen Problemen kannst du in der Schule Hilfe finden, selbst wenn die Probleme gar nichts mit der Schule zu tun haben.

    Kaleido Ostbelgien, ein Dienst der deutschsprachigen Gemeinschaft, der für die gesunde Entwicklung von Kindern und Jugendlichen zuständig ist, bietet donnerstags vormittags von 9:00 bis 12:00 Sprechstunden in Gebäude 2, Etage 1, Raum 219 an.

    Die Kaleido-Mitarbeiter sind zur Vertraulichkeit verpflichtet und können dir bei vielen Problemen helfen, eine geeignete Anlaufstelle zu finden.

Anmelden

Benutzername
Kennwort
E-Mail Adresse