Ausflug nach Afrika

Im Rahmen des Kunstunterrichtes besuchten die SchülerInnen eine Ausstellung zur „African Night“ im Alten Schlachthof in Eupen.

Die Künstlerin führte uns durch die Ausstellung und beantwortete jede Menge Fragen zu ihren Installationen: Welches Material? Wieviel Zeit? …und viele Details über Technik, Herstellungsprozess und Intention der Künstlerin erfragten die neugierigen Schüler.

Richtig spannend wurde es, als die in Belgien lebende Kongolesin von einem Erlebnis in ihrer Heimat erzählte, welches die Idee zur Auseinandersetzung mit einem Material gab, das sie nun in ihrer hier in Eupen zu sehenden Installation vorstellte: der Bast. Bast ist mittlerweile in Afrika als Rohstoff für Kleidung fast vollständig von aus Europa importierten Stoffen verdrängt worden. Die Auseinandersetzung mit dem Rohstoff Bast ist für die kongolesische Künstlerin zu einer Auseinandersetzung mit ihrer Heimat Afrika und seiner Kolonialisierung geraten. Die sehr persönlichen Fotographien zeigen ihre Gefühle bei diesem Prozess auf sehr ausdruckstarke Weise.

Im Anschluss an die Führung durch die Ausstellung durften wir Schüler selber zum Künstler werden. Im Atelier mit dem Werkstoff Mergelstein haben wir gesägt, gefeilt, geschmirgelt und am Ende durften wir unsere dreidimensionalen Kunstwerke mit nach Hause nehmen.

Beim Druckatelier haben wir Stoffe auf vielfältige Weise bearbeitet. Es hat uns riesigen Spaß gemacht!

Die Schüler von EW Kunst, 2. Jahr und ET Kunst, 1. Jahr mit ihrer Lehrerin Frau Laschet.

Anmelden

Benutzername
Kennwort
E-Mail Adresse